Dohren Wild Farmers Baseball & Softball

Dohren Wild Farmers Baseball & Softball

Immer aktuell: die Dohren Wild Farmers bei Facebook! Coole Sachen gibts bei unserem Fanshop!

Alle News

Furioser Start der Dohren Wild Farmers in die englische Woche

Am heutigen Donnerstag spielten die Wild Farmers zu Hause gegen die Bremen Dockers, am Sonntag sind sie dann zu Gast in Bremen. Sweep heißt es wieder für die Wild Farmers, die zu Hause noch ungeschlagen sind. Sie konnten beide Spiele des heutigen Doubleheaders mit 0:8 und 1:4 für sich entscheiden.

An Himmelfahrt spielten die Farmers in der 1. Bundesliga Nord gegen den Nordclub und Aufsteiger die Bremen Dockers. Das Wetter hielt stand, den ca. 300 Zuschauern wurden furiose Baseballspiele und einige Vatertagsspecials geboten. Gestartet war man aber mit einer Schweigeminute, aus Solidarität und Trauer gegenüber dem Berliner Baseballclub, den Flamingos. Dort ereignete sich am vergangenen Samstag auf der Rückfahrt eines Auswärtsspiels ein tragischer Verkehrsunfall, wobei der Spieler aus Berlin seine Frau und das ungeborene Kind verlor. Er selbst wurde bei dem Aufprall mit einem Geisterfahrer schwer verletzt. Ein so heftiger Schicksalschlag erschütterte die ganze Baseballgemeine. In Absprache mit den Bremen Dockers riefen die Farmers zur Schweigeminute auf.

Vor Spielbeginn haben die Väter der 1. Herrenspieler auf ihre Söhne den First Pitch geworfen. Eine schöne Tradition am Vatertag. Solides Pitching von Jannis Wedemeyer und wieder tatkräftige Schagleistung sorgten für das Shutout. Im ersten Inning erreichten Robert Dröge und Edvardas Matusevicius die Homeplate. Weitere Punkte folgten erst im vierten und fünften Inning, Oliver Thieben brachte durch einen Home on Throw das  0:3 auf Scoreboard und Edvardas Matusevicius erhöhte zum 0:4 durch einen Double von Caleb Fenimore. Im achten Inning erhöhten die Farmers den Abstand auf 0:8, Caleb Fenimore sorgte hier mit seinem Solo- Homerun für das Highlight. Coach Wohlgemuth war sehr zufrieden nach dem Spiel. "Dank großartiger Pitchingleistung konnten wir zu null spielen. Das war auch mal wichtig."

Im zweiten Spiel gingen die Männer um Coach David Wohlgemuth bereits im ersten Durchgang nach einem RBI-Single von Oliver Thieben mit 1:0 in Führung und konnten diese nach dem zwischenzeitlichen Bremer Ausgleich durch den Solo-Homerun von Yannick Bujalla im vierten Inning erneut an sich reißen. Robert Dröge markierte das 2:1 nach einem Double von Eric Herman. Die Entscheidung ließ jedoch lange auf sich warten, erst im achten Abschnitt machten die Hausherren den Sack zu. Edvardas Matusevicius sorgte mit seinem 2-Run-Homerun für den 4:1-Endstand. Bei den Wild Farmers war wieder Verlass auf Starting Pitcher Darren Lauer. Der US-Amerikaner gab in acht Innings nur einen Run sowie sechs Hits und einen Walk ab und verbuchte neun Strikeouts. Auch Oliver Thieben als Closer beendete souverän das Spiel.

Im Endeffekt sagt der Trainer, dass es eine super Teamleistung war heute. "Vor so vielen Zuschauern so tolle Spiele abzuliefern, schafft man nur als Mannschaft", lobt Headcoach David Wohlgemuth. Nun heißt es zwei Tage Regeneration für die Jungs und am Sonntag trifft man sich zum Doubleheader in Bremen. Start ist dann 12 Uhr.

<< Zur vorigen Seite

Top

Unsere Partner und Sponsoren

Seven Seas ShippingSeven Seas Shipping – Ihr starker Partner in Logistik! AnkerkrautAnkerkraut Geschmacksmanufaktur McDonald’s Nordheide-HarburgMcDonald’s Nordheide-Harburg Ihre VGH vor Ort - Rüdiger MeierIhre VGH vor Ort - Rüdiger Meier Dreppenstedt-OptikDreppenstedt-Optik Gerd Gerken Allianz GeneralvertretungGerd Gerken Generalvertretung Rogel - Zaun und MetallbauRogel - Zaun und Metallbau Team Matthies GmbHTeam Matthies GmbH Kuhn+WitteKompetenz und Leidenschaft für Volkswagen, Audi und Skoda Sparkasse Harburg-BuxtehudeAus Nähe wächst Vertrauen Niedersächsische Lotto-Sport-StiftungBewegen - Integrieren - Fördern Fielder´s ChoiceBaseball & Softball Equipment