Dohren Wild Farmers Baseball & Softball

Dohren Wild Farmers Baseball & Softball

Immer aktuell: die Dohren Wild Farmers bei Facebook! Coole Sachen gibts bei unserem Fanshop!

Alle News

Baseball-Krimi in Dohren endet mit Split

Der gestrige Spieltag gegen die Solingen Alligators war kaum zu überbieten. Bis 21 Uhr waren die verbliebenen ca. 50 eingefleischten Wild Farmers und mitgereisten Alligators Fans auf der Sportanlage in Dohren. Bei sommerlichen 32 Grad waren es heiße Spiele. Den Fans wurde viel geboten. Ankerkraut übernahm das Catering und Hanseatic Help war mit einem Spendenmobil vor Ort.

Das erste Spiel dauerte schon über drei Stunden. Die Solingen Alligators gingen mit 2 Runs in Führung. Doch Caleb Fenimore schickte seinen Ball als 2-Run-Homerun auf die umliegenden Felder. In den folgenenden Innings konnten die Farmers einzelne Punkte einfahren und legten einen kleinen Vorsprung mit 2:5 vor. Solingen verkürzte zwar noch auf 4:5, aber Dohren sicherte sich den Sieg des knappen Spiels. Trainer Wohlgemuth lobte die tolle Teamleistung in diesem Spiel: "Dieses Spiel haben wir verdient gewonnen." Dohrens Pitcher Edvardas Matusevicius sicherte sich den Sieg, er lieferte eine solide Leistung ab. Er gab 9 Hits ab, schickte aber 8 Batter per Strike out auf die Bank zurück. Auch Oliver Thieben im letzten Inning lies nicht mehr anbrennen.

Im zweiten Spiel dachte man im neunten Inning, dass das Spiel entschieden ist, es stand 7:1 für die Solingen Alligators. Aber das Team um Headcoach David Wohlgemuth holte den hohen Rückstand auf und glich zum 7:7 aus. Beim Spielstand von 7:3 und gelanden Bases beförderte diesmal Sebastian Jaap das weiße Leder über den Rightfieldzaun zum Grandslam Homerun und erzielte den Ausgleichspunkt. Gänsehaut pur, plötzlich war wieder alles drin. Die tapferen mitfiebernden Fans sahen eine Rallye, die leider nicht belohnt wurde. Am Ende hatten die Jungs aus der Klingenstadt das bessere Ende und siegten im elften Inning nach über 4,5 Stunden Spielzeit mit 8:7. Besonders dazu beigetragen hat der Solinger Spieler Lars Anderson, der auch schon in der Major League bei den Boston Red Sox gespielt hat, mit einem Circle. Er hat einen Single, einen Double, einen Triple und einen Homerun geschlagen. So etwas kommt nicht oft vor.

Freuen dürfen sich die Wild Farmers aber trotzdem. Denn mit dem Sieg sichern sie sich den Einzug in die Playoff und die Interleauge Runde. Dazu äußerte sich Coach Wohlgemuth: "Wir freuen uns, dass wir wieder in den Playoffs sind, wobei sich unsere Ausgangslage nicht verbessert hat. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und Fans, denn ohne sie wären wir nicht erneut in die Playoffs gekommen." Das nächste Spiel ist am Samstag in Paderborn. Dort treffen wieder die Brüder Oliver und Daniel Thieben, der bei den Untouchables spielt, aufeinander.

<< Zur vorigen Seite

Top

Unsere Partner und Sponsoren

Seven Seas ShippingSeven Seas Shipping – Ihr starker Partner in Logistik! AnkerkrautAnkerkraut Geschmacksmanufaktur McDonald’s Nordheide-HarburgMcDonald’s Nordheide-Harburg Ihre VGH vor Ort - Rüdiger MeierIhre VGH vor Ort - Rüdiger Meier Dreppenstedt-OptikDreppenstedt-Optik Gerd Gerken Allianz GeneralvertretungGerd Gerken Generalvertretung Rogel - Zaun und MetallbauRogel - Zaun und Metallbau Team Matthies GmbHTeam Matthies GmbH Kuhn+WitteKompetenz und Leidenschaft für Volkswagen, Audi und Skoda Sparkasse Harburg-BuxtehudeAus Nähe wächst Vertrauen Niedersächsische Lotto-Sport-StiftungBewegen - Integrieren - Fördern Fielder´s ChoiceBaseball & Softball Equipment