Dohren Wild Farmers Baseball & Softball

Dohren Wild Farmers Baseball & Softball

News

Wichtiger Sweep gegen die Wesseling Vermins

Eiskalte Termperaturen und Nieselregen, aber trotzdem kamen ca. 100 Fans zum Anfeuern der Wild Farmers zum Heimspiel gegen die Wesseling Vermins in Dohren. Mit Suppe und Glühwein konnten sich die Anhänger der 1. Bundesligamannschaft aufwärmen. Und sie gaben ihr Bestes.

Beide Spiele konnten gegen den Aufsteiger deutlich gewonnen werden und die Wild Farmers feiern zwei wichtige Siege (0:10 und 1:18) an ihrem 3. Spieltag. Es wurde hart trainiert und viel gesprochen. Die Jungs um Headcoach Caleb Fenimore brauchten, nach den Niederlagen in Bonn, endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis und wollten so ihre Steigerung zeigen.

Im ersten Spiel begann Jannis Wedemeyer auf dem Mound der Dohrener und erwischte einen sehr guten Tag. Auf der Gegenseite pitchte Sebastian Messner und kassierte gleich im ersten Durchgang einen Punkt. Herrausragender Schlagmann war der Headcoach Fenimore selbst, der im vierten Inning einen Grand Slam- Homerun erzielte und die Vorentscheidung zum 0-7 herbeiführte. Weitere 2 Runs im siebten und ein Punkt im achten Inning sorgten für die vorzeitige Entscheidung mit Ten Run Rule das Spiel zu gewinnen. Jannis Wedemeyer erhielt den Win, er gab drei Hits und fünf Walks ab, aber er erzielte sieben Strikeouts. Das letzte Inning durfte Edvardas Matusevicius noch auf den Mound.

Im zweiten Spiel war wieder der Dohrener Pitcher gut aufgelegt, Import-Pitcher JP Stevenson erzielte in fünf Innings 11 Strike outs. Der Vermins Pitcher Sam Belisle-Springer kam nicht mit der Dohrener Offense zurecht, oder besser, die Farmers hauten heute richtig auf den Ball und erzielten 12 Hits in sieben Innings. Erfolgreichster Schlagmann mit einem Homerun, zwei Singles, zwei Runs und zwei RBIs war diesmal Edvardas Matusevicius. Das Spiel endete nach 7 Innings mit einem eindeutigen Ergebnis 1:18.

Headcoach Caleb Fenimore lobte sein Team nach dem Spiel: "Heute passte die Schlagleistung der Mannschaft gut zusammen, wir haben viele Linedrives gehauen und viel an der Platte gearbeitet. Auch die Defense stand heute und wir haben gut zusammen gearbeitet." Besonders auf alle Pitcher war er sehr stolz:" Die Pitcher waren heute alle sehr gut. Das müssen wir jetzt über die Woche mitnehmen, dann kann das Spiel gegen Solingen am Samstag kommen."

Am Samstag, 20.04., erwarten wir die Solingen Alligators in Dohren. Wir freuen uns auf zwei tolle Spiele, Play Ball heißt es um 12 Uhr. Bei endlich wieder Sonne und wärmeren Termperaturen sorgt unsere Hüttencrew für köstliche Mahlzeiten.

Blick nach vorne nach dem Wochenende in Bonn

MIt zwei heftigen Niederlagen 0:10 und 2:12 kommen die Dohren Wild Farmers aus Bonn wieder. Das Nightgame am Samstag Abend mit Einweihung der Flutlichtanlage für 300.000 € und Übergabe des Meisterpokals war für die Bonner ein Highlight. Die Stadt spendierte ihnen das neue Licht und ein neues Infield. Von so einem Feld können die Jungs aus dem kleinen Dohren wohl nur träumen. Leider führten viele Fehler der Defensive und auch keine gute Schlagleistung der Farmers zu den hohen Niederlagen. Das Pitching der Bonner mit Sascha Koch und Zackry Dodson (Amerikaner 2. Spiel) war saustark und nur wenige Dohrener kamen auf Base. In einer einseitigen Partie bezwangen im Abendspiel der Baseball Bundesliga die Bonn Capitals die Dohren Wild Farmers klar mit 10:0. Aufgrund der 10-Run-Rule wurde die Partie im Stadion Rheinaue bereits nach dem siebten Inning beendet. Für Bonn war es der zweite Sieg im dritten Spiel.

"Es wurden kleine Fehler direkt bestraft", sagte nach dem Spiel Pitcher Jannis Wedemeyer. "Es ist keine Schande, gegen die amtierenden Meister zu verlieren, aber mit mehr Disziplin wäre da noch mehr gegangen. Daran müssen wir jetzt arbeiten."

Garant für den klaren Erfolg war Starting Pitcher Sascha Koch. Der Bonner Leistungsträger pitchte einen One-Hitter über 6 2/3 Innings. In der Offensive gelang den Rheinländern schnell der erste Run. Bereits im ersten Durchgang überquerte Adrian Rommel nach einem SacFly von Maurice Wilhelm die Ausgangsbase zur 1-Run Führung für die Hausherren. Ein Inning später sorgte Christopher Göbel mit einem RBI-Double für den zweiten Run der Begegnung. Bis zum fünften Inning konnten die Gäste aus Norddeutschland auf ein besseres Ergebnis hoffen. Doch eine 6-Run-Rallye nahm den Wild Farmers jede Chance auf ein erfolgreiches Comeback. Wie bereits in den ersten beiden Innings leisteten die Wild Farmers mit zwei Fehlern in der Defensive großzügige Unterstützung. Insgesamt erlaubten sich die Gäste aus dem Norden sechs Errors. Den Loss kassierte Jannis Wedemeyer (4 1/3IP, 5H, 8R, 4ER, 3BB, 4K).

Die Bonn Capitals machten am Sonntag zum Abschluss des zweiten Spieltags in der 1. Baseball-Bundesliga mit einem 12:2-Sieg den Doppelerfolg gegen die Dohren Wild Farmers perfekt. Sechs Runs im fünften Inning sorgten am Sonntag für die Vorentscheidung. In fünf der sieben Innings punkteten die Capitals gegen Dohren. Fünfmal überquerte dabei Eric Brenk die Homeplate für einen Run. Auch Adrian Stommel mit vier Hits, zwei Runs und drei RBI agierte stark. Maurice Wilhelm verbuchte drei Hits und zwei RBI. Edvardas Matusevicius und Caleb Fenimore erzielten die Runs für die Gäste. Zackry Dodson holte sich mit einem Complete Game den Win. Er ließ in sieben Innings nur vier Hits, zwei Runs und einen Walk zu. Acht Batter schickte er per Strikeouts in den Dugout zurück. JP Stevenson kassierte 14 Hits und zehn Runs (8 ER) in 4 1/3 Innings und musste die Niederlage hinnehmen.

Nach drei Niederlagen muss Caleb Fenimore sein Team diese Woche aufbauen, hart trainieren und gegen Wesseling unbedingt zwei Siege holen. "Ich hatte nicht mit zwei so deutlichen Niederlagen gerechnet, aber uns haben einige wichtige Spieler gefehlt, das war nicht zu kompensieren. Nun heißt es nach vorne schauen und weitermachen. Das kriegen wir hin, motivierte Headcoach Caleb Fenimore. "Zum nächsten Spieltag sind alle wieder an Board. "

Das nächste Spiel der Dohren Wild Farmers vs. Wesseling Vermins findet am Sonntag, 14.04. um 12 Uhr im Ballpark in Dohren statt. Kommt vorbei und unterstützt die Farmers. Nach 3 Niederlagen können wir das gut gebrauchen.

Vorbericht Wild Farmers vs. Bonn Capitals am 06./07.04.

Am Wochenende reisen die Männer um Caleb Fenimore zum Meister 2018, den Bonn Capitals. Sie spielen am Samstag Abend um 19 Uhr ein Night Game unter Flutlicht und das zweite Spiel am Sonntag um 12 Uhr. Das Nightgame wird wohl ein besonderes Highlight sein, denn vor so einer Kulisse spielt man sehr selten. Aber es wird wahrscheinlich für die Bonner ein Vorteil sein, da die Dohrener nur Flutlicht im Infield haben. An das andere Licht müssen sich die Jungs aus dem kleinen Dohren erstmal gewöhnen.

Nachdem die Farmers am vergangenen Samstag den Homeopener gegen die Cologne Cardinals mit 15:8 verloren haben und das zweite Spiel in Führung mit 1:5 leider wegen Dunkelheit abgebrochen wurde, wartet nun ein schwerer Gegner auf die junge Mannschaft.

Caleb Fenimore geht mit nicht zu hohen Erwartungen in den Spieltag, da er auf Jan Hassenpflug und Thies Brunckhorst verzichten muss, die aus privaten Gründen fehlen. "Trotzdem möchten wir das zweite Spiel hart angreifen, mit einem gut aufgelegten Pitcher JP Stevenson", sagt Headcoach Caleb Fenimore.

Die Bonn Capitals bekamen am Sonntag eine Niederlage zugeführt. Sie gewannen das erste Spiel gegen die Stealers, mussten sich aber im zweiten Spiel geschlagen geben ( 10:0 und 2:5).

Die nächsten Heimspiele der Wild Farmers finden am Sonntag, 14.04. um 12 Uhr und ca. um 15:30 statt. 

1. Baseball-Bundesliga: das war der Home Opener 2019

Bei herrlichen, frühlingshaften 16 Grad fand das Eröffnungsspiel der Dohren Wild Farmers vs. Cologne Cardinals statt. Circa 250 Zuschauer fanden sich auf dem Sportplatz in Dohren ein, um den Neustart der Farmers mit dem neuen Coach Caleb Fenimore und einigen Veränderungen am Platz zu feiern.

Viele neue Sitzplätze haben die Jungs aus Europaletten gebaut und konnten so den Zuschauern einen tollen neuen Platz zum Anfeuern bieten. Außerdem konnte der Bau des überdachten Cages weitergeführt werden, damit nun alle Mannschaften auch bei Regen in einem aus Holz selbst errichteten Cage das Schlagtraining absolvieren können.

Die Cologne Cardinals gewannen in Spiel 1 des Doubleheaders am Samstagnachmittag in einem offensiven Schlagabtausch mit 15:8 bei den Dohren Wild Farmers. Von Beginn an gaben die Kölner den Ton an und lagen nahezu über die gesamte Spielzeit in Führung. Die Wild Farmers konnten am Ende zwischenzeitlich noch einmal verkürzen. Doch der frühe Abstand war zu groß für ein erfolgreiches Comeback.

Brandt Holland, Nicolas Eckhardt und Marcel Kujau waren mit Homeruns für die Cardinals erfolgreich. Die drei kamen zusammen auf neun RBI. Sechs Spieler punkteten doppelt für Köln. Bei Dohren waren Edvardas Matusevicius, Sebastian Jaap und Tim Knölke mit jeweils zwei RBI erfolgreich. Niklas Piontek holte sich mit sechs guten Innings den Win auf dem Mound. Ihm gelangen sieben Strikeouts, während er nur zwei Hits, einen Run (0 ER) und fünf Walks abgab. Gianny Fracchiollas Debüt für die Wild Farmers ging daneben. Der Linkshänder ließ neun Hits, sieben Runs (6 ER) und drei Base on Balls in gerade einmal 3 2/3 Innings zu.

Die zweite Partie in Dohren blieb unvollendet

Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit musste Spiel 2 zwischen den Dohren Wild Farmers und den Cologne Cardinals am Nachmittag beim Stand von 5:1 für die Hausherren abgebrochen werden. Die Gäste aus dem Rheinland waren zunächst mit einem Run in Führung gegangen. Im fünften Inning drehten die Norddeutschen die Partie mit einer 5-Run Rallye allerdings zu ihren Gunsten. ie Partie wird zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt.

Kommentar des Head-Coaches Caleb Fenimore:
"Köln hat den Sieg im ersten Spiel einfach mehr gewollt als wir, sie waren von Anfang an besser im Spiel und haben somit auch verdient gewonnen. Wir haben in der Offensive einen miserablen Tag erwischt und auch die Defensive war wackelig. Umso mehr bin ich stolz, wie das Team im 2. Spiel zurück gekommen ist. JP Stevenson war sehr dominant als Pitcher und wir haben gegen sehr starkes Pitching der Gäste 5 Runs erzielt, bevor das Spiel wegen Dunkelheit abgebrochen wurde."

Die nächsten beiden Heimspiele in Dohren finden am 14. April ab 12 Uhr gegen den Aufsteiger Wesseling Vermins statt.

Live-Streaming beim Season Home Opener

Am Samstag, den 30.03.2019 um ca. 11 Uhr 45 wird die Saison der 1. Baseball-Bundesliga in Dohren eröffnet. Zu Gast sind die Cologne Cardinals und das erste Spiel des Doubleheaders startet um 12 Uhr. Manja Wedemeyer sorgt für das musikalische Rahmenprogramm.
Wer - warum auch immer - die beiden Spiele und die tolle Atmosphäre nicht vor Ort erleben kann, hat dennoch Glück. Die Dohren Wild Farmers bieten die Möglichket, beide Spiele per Live-Streaming zu verfolgen:

https://www.youtube.com/watch?v=vQVm9OqvxdY

Was nicht gestreamt werden kann ist das Angebot fürs leibliche Wohl. Neben zahlreichen Getränken gibt es Bratwurst, Hot Dogs, Chili Cheese Dogs, selbstgemachten Salat und Kuchen. (Ein großes Danke an die fleißigen Spender.)

Alter Schwede!

Die Wild Farmers möchten die Verpflichtung von Simon Emanuelsson für die Saison 2019 bekannt geben. Simon kommt aus Leksand, Schweden, dort spielte er den größten Teil seiner Karriere für die Leksand Lumberjacks. In der vergangenen Saison half Simon seinem Heimatverein, die 22. nationale Meisterschaft zu gewinnen. Er hat auch einige Erfahrung als Spieler in Australien und den USA. Simon ist left-handed hitting infielder, der in dieser Saison als Shortstop für Dohren spielen wird. Wir freuen uns, ihn für 2019 bei uns an Bord zu haben!

Coach Fenimore: "Excited to welcome Simon to the Wild Farmers this season. His hitting ability is what really caught my eye and his ability to fill our need at shortstop is even better. His left-handed bat will also be great in Dohren and he will fit into the club nicely. I am excited to see what he can do bringing his game to the Bundesliga this season."

Das 2019er Bundesliga-Team ist bei zwei Testspielen in Dohren erstmals in Aktion zu sehen. Am 17. März (13 Uhr) gegen die Kiel Seahawks und am 23. März (12 Uhr) gegen die Elmshorn Alligators.

Verstärkung aus Kanada kommt nach Dohren

Die Wild Farmers möchten die Verpflichtung des left-handed Pitchers JP Stevenson für die Saison 2019 bekannt geben. JP (22) kommt aus Charlottetown, Prince Edward Island, Kanada, nach Dohren. Er war Mitglied des Canadian Junior National Team und besuchte die Vauxhall Academy, bevor er zum Division 1 Canisius College in Buffalo, New York ging. JP hat außerdem einige Erfahrungen in der Can-Am League mit den Quebec Capitales sammeln können. Nach seiner letzten College-Saison wurde JP zum Pitcher of the Year und zum Tournament MVP seiner Conference ernannt. Er wurde auch zum 3. Team All-American and Canisius College Male Athleten des Jahres gewählt. JP wird in dieser Saison Spiel 2 für die Wild Farmers eröffnen.

Coach Fenimore: "Excited to welcome JP to the Wild Farmers this season. I am very excited to see his pitching come over to us after pitching in the highest level of college baseball in America. His experience against high-level teams and in big games has me excited to see what he can do in the Bundesliga this season."

Das 2019er Bundesliga-Team ist bei zwei Testspielen in Dohren erstmals in Aktion zu sehen. Am 17. März (13 Uhr) gegen die Kiel Seahawks und am 23. März (12 Uhr) gegen die Elmshorn Alligators.

Jeremy Price Wagner ist neuer Catcher der Wild Farmers

Die Wild Farmers möchten die Verpflichtung von Jeremy Price Wagner für die Saison 2019 bekannt geben.  Jeremy (25) kommt aus Kansas City zu uns.  Nach dem College hatte er die Möglichkeit, in den USA in der Pecos League für die Santa Fe Fuego und in der American Association für die Kansas City T-Bones professionell zu spielen.  Jeremy ist Catcher und left-handed Hitter, der perfekt den Kern des Dohrener Lineups ergänzt.  Jeremy freut sich darauf, in dieser Saison hinter der Plate für die Wild Farmers zu stehen.

Coach Fenimore: "Happy to have Jeremy joining us this season in Dohren. Excited for his work ethic and determination both behind the plate and at the plate from the left side. Really looking forward to 2019 Opening Day in 25 days!"

Bereits bei den öffentlichen Testspielen am 17. März und am 23. März 2019 in Dohren wird Jeremy für die Wild Farmers im Einsatz sein.

Wild Farmers Cup 2019

Es gibt 2019 wieder einen Wild Farmers Cup!!!!

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr wieder den Wild Farmers Cup ausrichten können und hoffen auf viele Gäste. Neben dem Baseballturnier wird auch ein Softballturnier stattfinden. Ein paar freie Spots haben wir auch noch. Also schreibt uns gerne wenn ihr/euer Team Interesse habt/hat.

Weitere Informationen folgen!

Zur Einstimmung haben wir für euch Eindrücke vom letzten Wild Farmers Cup 2017.

Verstärkung zur neuen Saison

Die 1. Herren bekommt Verstärkung auf dem Mound!

Der Linkshänder Gianny Fracchiolla verstärkt das Team zur neuen Saison. Er ist als Starter für das erste Spiel vorgesehen. Ein paar Worte von Gianny:

"Baseball ist mein Leben und wenn ich das Feld betrete gebe ich immer 100%. Ich bin nach Dohren gekommen um in den Playoffs zu spielen. Ich habe Dohren die letzten zwei Jahre gesehen und finde es klasse, wie sie guten Baseball mit einem freundschaftlichen und familiären Umfeld verbinden. Das macht diesen kleinen Ort besonders."

Wir freuen uns, dass sich ein so herausragender Spieler für uns entschieden hat.

T-Ball Minis in Aktion

Am letzten Sonntag im Januar waren unsere Minis bei einem Hallenturnier aktiv. Unsere Kleinsten, 4-7 Jahre alt, haben gegen die Mannschaften der Hamburg Stealers und der Elmshorn Alligators ein tolles Turnier gespielt. Vielen Dank an die Organisatoren und Coaches Antje Hassenpflug und Sina Löll.

Dohren Wild Farmers: Big in a small village

Der Niederländer Chris hat in seinem Blog The Dutch baseball hangout eine tollen Artikel über die Dohren Wild Farmers verfasst:
https://dutchbaseballhangout.wordpress.com/2018/10/27/dohren-wild-farmers-big-in-a-small-village/
Über einen Kommentar auf seinem Blog oder ein Like auf seiner Facebook-Seite freut sich Chris bestimmt.

Nachwuchstalent Jann-Mika reist mit der DBA nach Barcelona

Unser Nachwuschsspieler Jann-Mika Schierhorn ist mit der DBA nach Barcelona gereist und bestreitet dort ein U12 Turnier in Sant Boi. Seit Dienstag (23.10.) befindet sich die Mannschaft in Spanien, Mittwoch war hartes Training und ein Testspiel angesetzt und seit Donnerstag läuft das Turnier.

Es ist eine sehr junge Mannschaft, alle Spieler sind Jahrgang 2007. Aber sie schlagen sich super und konnten bisher beide Spiele gewinnn. Das erste Spiel wurde 8:7 mit einem Walk off gegen die Amsterdam Pirates gewonnen. Und auch im zweiten Spiel gegen die Spanier Aragon Saragossa siegte man 12:1.

Spielberichte der DBA kann man hier nachlesen:
http://baseballakademie.de/2018/10/26/u-11-mit-sieg-und-unentschieden-in-barcelona-weiterhin-ungeschlagen/

Jann- Mika spielt auf der Position des Catchers und macht einen sehr guten Job. Wer das Turnier verfolgen möchte, kann hier alle Infos sehen:
https://www.facebook.com/santboibaseballtournament/

Wir wünschen der U12 Mannschaft mit unserem Dohrener Talent Jann- Mika viel Erfolg und ganz viel Spaß.

Neues Trainergespann in Dohren, Caleb Fenimore kehrt zurück

Caleb Cooper FenimoreCaleb Cooper Fenimore

Caleb "Coop" Fenimore, der noch vor kurzem seine Cleats und Catcher-Ausrüstung an den Nagel gehängt hat, bleibt den Farmers erhalten, nun aber als neuer Headcoach. Nach vier erfolgreichen Jahren als Spieler und auch Best Hitter der Nordliga kommt Fenimore wieder nach Dohren.
"Ich liebe Dohren und bin sehr froh zurückzukommen, diesmal in neuer Funktion.", so Fenimore, der bereits Anfang Januar anreisen wird, um die Saisonvorbereitung zu gestalten.

Pedro Fernandez RuizPedro Fernandez Ruiz

Zusammen mit Fenimore als neuem Trainer wollen die Farmers an die Erfolge der letzten beiden Jahre anknüpfen und peilen erneut eine Teilnahme an den Playoffs an.

Auch im Jugendbereich gibt es neues zu verkünden. Schülertrainer Pedro Fernandez Ruiz wird neuer Head-Coach für den gesamten Jugendbereich. Fernandez Ruiz war bereits in den letzten Jahren maßgeblich am Erfolg des WF-Nachwuchsprogramms beteiligt und übernimmt jetzt ein größeres Aufgabenfeld.

"Wir sind glücklich, dass wir nach Wohlgemuths Abgang mit Caleb und Pedro gleich adäquaten Ersatz im Coaching-Bereich präsentieren können.", so Spartenleiter Bernd Sievers.

Coach David Wohlgemuth hat die Wild Farmers nach zwei Jahren verlassen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Die Wild Farmers möchten sich an dieser Stelle für die hervorragende Arbeit der letzten beiden Jahre bedanken und wünschen David alles Gute für seine berufliche Zukunft.

Wild Farmers 3. Herren sind Vizemeister der Landesliga

Die 3. Herren hat gestern das Finale um die Landesliga Meisterschaft mit 7:1 gegen die Göttingen Allstars verloren. Bei bestem Spätsommerwetter war es ein ausgeglichenes Spiel, das insbesondere von der starken Defense auf beiden Seiten bestimmt wurde. Runs kamen so nicht zustande und die Innings schritten flott voran. Im dritten Inning dann konnte Thilo Bade einen spektakulär vergeigten Pickoff Versuch an First Base ausnutzen und sich bis über die Homeplate retten. Diese knappe Führung hielt bis zum fünften Inning. Dann allerdings sorgte ein allgemeiner kurzer Einbruch bei der Defense der Wild Farmers dafür, dass die Allstars fünf Runs scoren konnten. Im siebten Inning kamen noch zwei Runs dazu, während der für ein Landesliga Spiel außergewöhnlich starke Pitcher der Allstars das Spiel souverän zu Ende brachte.

Leider verletzte sich während des Spiels ein Runner der Allstars bei einem unglücklichen Sturz an Second Base schwer am Arm. Eine Spielverzögerung von einer knappen Stunde, begleitet vom besorgten Hoffen aller Anwesenden um die Gesundheit des Spielers sowie der Landung eines Rettungshubschraubers im Centerfield, der schnell ärztliche Hilfe brachte waren die Folge. Alles Gute und schnelle Genesungswünsche für den verletzten Spieler der Allstars!

Der ansonsten tolle Gameday klang nach dem Spiel mit Siegerehrung, geselligen Gesprächen und Würstchen aus.

Willkommen

bei den Dohren Wild Farmers. Wir sind die Baseball und Softball Sparte des SV Dohren e.V. von 1974. Wir lieben und leben den Baseball Sport und genau darum geht es auf diesen Seiten. Hier findest du Infos zu den einzelnen Teams, von der 1. Herren bis zu den T-Ball Minis, zu unserem Ballpark, zum jährlichen Wild Farmers Cup, zu den vielen Aktivitäten bei uns und außerdem jede Menge Neuigkeiten.

Noch mehr Infos und Bilder gibts übrigens auf unserer Facebook Seite https://www.facebook.com/dohrenwf/.

Falls du dich für Baseball interessierst, was wir sehr gut verstehen können, schau einfach mal bei den Heimspielen vorbei und genieße die tolle Atmosphäre. Und falls du selber Baseball spielen möchtest bist du bei uns genau richtig.

Bis dahin viel Spaß auf unserer Homepage

Dohren Wild Farmers

1. Baseball-Bundesliga

Ballpark DC

vs.Solingen Alligators

20.04., 12 Uhr

Ballpark DC

Immer aktuell: die Dohren Wild Farmers bei Facebook! LIVESTREAM: DWF vs Solingen Alligators am 20.04.2019 ab 12 Uhr Coole Sachen gibts bei unserem Fanshop!

Unsere Partner und Sponsoren

Seven Seas ShippingSeven Seas Shipping – Ihr starker Partner in Logistik! McDonald’s Nordheide-HarburgMcDonald’s Nordheide-Harburg Ihre VGH vor Ort - Rüdiger MeierIhre VGH vor Ort - Rüdiger Meier Dreppenstedt-OptikDreppenstedt-Optik Gerd Gerken Allianz GeneralvertretungGerd Gerken Generalvertretung Rogel - Zaun und MetallbauRogel - Zaun und Metallbau Team Matthies GmbHTeam Matthies GmbH Kuhn+WitteKompetenz und Leidenschaft für Volkswagen, Audi und Skoda Niedersächsische Lotto-Sport-StiftungBewegen - Integrieren - Fördern Finanzierungsberatung Rolf AldagFinanzierungsberatung Rolf Aldag Tierarztpraxis Dr. Andrea NiebergallTierarztpraxis Dr. Andrea Niebergall Fielder´s ChoiceBaseball & Softball Equipment Futuresport - American Sports EquipmentFuturesport - American Sports Equipment
1. Baseball-Bundesliga Verbandsliga Landesliga Softball Damen Jugend Schüler Förderverein Ballpark DC