Dohren Wild Farmers Baseball & Softball

Dohren Wild Farmers Baseball & Softball

News

Neu im Team: Jaspreet Shergill verstärkt die 1. Herren!

Jaspreet Shergill ist unser neuer Kanadier und wird als Pitcher für das 2. Spiel eingesetzt und als Pitching-Coach. Er freut sich sehr in Dohren Baseball spielen zu können. Mehr über ihn könnt ihr hier lesen!

"I want to take this chance to thank everyone involved with the Dohren Wild Farmers organization for being welcoming since arriving in Germany. I couldn't be happier playing for this team. Everyone has been so friendly and generous - from the players, to the young children, and to all the fans. It's been an absolute pleasure meeting each individual person, and am looking forward to taking the field every week with the boys." - Jaspreet (Jaz) Shergill

Bevor er sich den Wild Farmers anschloss, warf Jaz professionell in der ABL (Australian baseball league), wo er ein All-Star bei den Brisbane Bandits & Sydney Blue Sox war. Außerdem verbrachte er eine Saison bei den Quebec Capitales in der CANAM League.

2016 verbrachte Jaz über ein Jahr in Südafrika und half dabei, Kindern in sehr unterprivilegierten Gemeinden Baseball beizubringen. Aus dieser Erfahrung heraus gründete er eine Non-Profit-Organisation namens ECDC (Every Child Deserves a Chance). Diese Non-Profit-Organisation widmet sich der Bereitstellung von Baseball-Ausrüstung und Coaching für Gemeinden in Uganda und Südafrika. ECDC hat bereits über 4000 Pfund Baseballausrüstung und über 5000 Mahlzeiten für die Kinder in Uganda bereitgestellt. Wenn ihr die Arbeit von ECDC unterstützen möchtet, könnt ihr dies über die Website www.teamecdc.org tun.

Sweep beim Season Home Opener!

Am vergangenen Samstag waren die Berlin Flamingos in Dohren zum ersten Heimspiel der Saison, dem “Home Opener” zu Gast. Die Flamingos haben sich enorm mit Importspielern verstärkt und konnten am 1. Spieltag bereits ein Spiel gegen Dortmund gewinnen. Man musste sich also auf einen starken Gegner einstellen. Und genau so kam es auch.

Iwan Galkin stand für die Wild Farmers auf dem Hügl und war gut aufgelegt. Trotzdem konnten die schlagstarken Gäste, die im Verlauf der Partie 14 Hits verbuchen konnten, kontinuierlich punkten. Auch war die Defensive der WFs stellenweise nicht konstant. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem Maik Ehmcke seinen 1. HR für Dohren verbuchen konnte, ein Solo HR im 3. Inning. 8:7 stand es Ende des 6. Innings. Jetzt gelang es den Gastgebern sich deutlich abzusetzen. 5 runs im 7. Inning, unter anderem durch einen 2-Run Homer von Brandon Stevens, sorgten für die Vorentscheidung.

Jannis Wedemeyer, der für Galkin nach dem 6. Inning übernommen hatte, musste zwar 2 Runs hinnehmen, ließ grundsätzlich aber nichts mehr entscheidend anbrennen. Bester Schlagmann für die WFs war einmal mehr Edvardas “Ed” Matusevicius, mit 3 Hits in 5 At Bats, 3 RBIs und 3 Rs.

Spiel 2 gestaltete sich knapper und weitaus spannender. Jaspreet “Jas” Shergill warf sein 2. Spiel für Dohren und brauchte etwas um ins Spiel zu finden. Das 1. Inning überstanden die WFs noch ohne Runs, anschließend punkteten die Gäste jedes Inning, erneut begünstigt durch eine wackelige Performance der Wild Farmers Defensive. 2:5 stand es nach 4 Innings aus Sicht der Gastgeber. Jetzt wachte auch die Offensive der Wild Farmers so langsam auf. Inning für Inning wurde der Vorsprung der Gäste geringer. Erneut konnte Maik Ehmcke einen HR beisteuern.

Jas Shergill hatte jetzt besser ins Spiel gefunden und hielt die Flamingos an der kurzen Leine. Erst nach 7 Innings, wobei nur 3 der 6 gegen ihn erzielten Runs auf sein Konto gingen, verließ er den Mound. Es übernahm jetzt Ed Matusivicius. Zu diesem Zeitpunkt führten die WFs denkbar knapp mit 7:6, eine klassische Save Situation für den Closer der Wild Farmers. Ed erledigte den Job mit Bravour. Zwar erreichten 3 Runner per Base on Balls die 1. Base, jedoch gab er keinen Hit ab und schickte 4 Batter per Strike-out zurück ins Dugout und es blieb beim 7:6. Bester Batter der Wild Farmers war Maik Ehmcke mit 2 Hits in 3 At Bats, 2 BB und 2 Rs.

Die Wild Farmers mussten für die beiden Siege, die auch vor dem Spiel als Ziel ausgegeben wurden, hart kämpfen. Für das nächste Heimspiel am kommenden Samstag um 13 Uhr gegen die starken Untouchables aus Paderborn gilt es nun, in der Defensive konzentrierter zu agieren, um mindestens einen Split gegen PB zu holen.

Go Farmers! Heimspiele in der Saison 2021 ...

Die erste gute Nachricht lautet: am Samstag (12. Juni) startet die 1. Baseball-Bundesliga 2021 in Dohren mit einem Doubleheader gegen die Berlin Flamingos!

Die zweite gute Nachricht lautet: Zuschauer sind erlaubt, und zwar maximal 150. Als Zuschauer muss man sich am neuen Kassenhaus entweder per Luca App registrieren oder ein Kontaktformular ausfüllen. Eine Kartenvorbestellung ist nicht möglich. Im Ballpark gilt überall Maskenpflicht, am Sitzplatz (und auf dem Spielfeld) aber nicht. Außerdem ist bei einer Inzidenz unter 35 kein negativer Test erforderlich. Die Inzidenz, die das RKI heute (Stand: 8.06.2021; 03:12 Uhr) für den Landkreis Harburg festgestellt hat, beträgt 6,7.

Zusätzlich haben wir ein Hygienekonzept, das ihr bitte beachtet und befolgt.

Da also die Menge der erlaubten Zuschauer begrenzt ist, seid möglichst frühzeitig vor 13 Uhr im Ballpark. Je früher ihr da seid, desto länger dauert der Spaß beim Gameday!

Wir sehen uns am Samstag

Eure Wild Farmers

Neu im Team: Henry Guerra verstärkt die 1. Herren!

Endlich ist es soweit. Auch wir Wild Farmers dürfen nach einem langen Kampf in den Spielbetrieb starten. Der harte Lockdown ist überwunden und die Inzidenzzahlen sind auf einem sehr niedrigen, stabilen Niveau. Wir starten am Sonntag mit einem Auswärtsspiel in Bonn, die ja schon seit 2,5 Monaten Bundesligaspiele bestreiten.

Daher möchten wir euch einige neue Spieler vorstellen: wir freuen uns über Verstärkung von Henry Guerra. Er ist 31 Jahre jung und wird im Infield 2B und 3B eingesetzt.

Stellvertretend für euch haben wir Henry ein paar Fragen gestellt:

Worauf freust du dich am meisten in Dohren?

Ich freue mich am meisten auf die Dohrener Fans! Die Stimmung und das Geschrei lässt den Platz einfach nur beben.

Welches Saisonziel möchtest du mit den Wild Farmers erreichen?

Mein Ziel in Dohren mit und ohne Corona ist die Meisterschaft. Mit so einem tollen Team ist nichts unmöglich.

Warum hast du dich für Dohren entschieden?

In Dohren möchte ich spielen, weil ich mich dort wie in einer Familie fühle. Im und außerhalb des Feldes sind wir alle wie Geschwister. Keiner lässt den anderen hängen, da gibt es kein Aufgeben. Ich habe sehr viele Freunde hier.

Vielen Dank, lieber Henry, für deine netten Worte.

Wir freuen uns auf Sonntag! Eure Wild Farmers.

1. Baseball-Bundesliga - es geht wieder los

Die Corona Inzidenzen sinken und wir dürfen auch endlich trainieren und am Spielbetrieb teilnehmen. Damit startet unsere 1. Herrenmannschaft am Sonntag in die Liga, die schon seit 2 Monaten läuft. Verrückt alles. 

Trotzdem sind wir dankbar, dass wir endlich spielen können und haben sogar einige Neuverpflichtungen. Die einzelnden Spieler werden wir nach und nach vorstellen. Auf dem Foto v.l. Henry Guerra, Brandon Stevens, Przemyslaw Paluch und Jaspreet Shergill.

In der 1. Baseball-Bundesliga Nord wird in diesem Jahr eine verkürzte Saison gespielt. Das bedeutet für die reguläre Saison nur vier Heimspieltage. Streicht euch die Tage am besten gleich rot im Kalender an, damit ihr keine dieser seltenen Gelegenheiten, mal wieder hochkarätigen Baseball live zu sehen, verpasst:

06.06. in Bonn, 12.06. gegen Berlin, 19.06. gegen Paderborn, 26.06. gegen Kön, 04.07. in Dortmund, 10.07. gegen Solingen, 18.07. in Hamburg

Mehr Infos dazu gibts auf der Teamseite der 1. Herren. Zu unseren Heimspielen sind zum jetztigen Zeitpunkt mit den niedrigen Inzidenzen Zuschauer zugelassen. Bitte achtet weiterhin auf Abstand, MNS muss getragen werden und darf am Platz abgenommen werden und die Registrierung über die luca App oder schriftlich muss erfolgen.

Paul ist in Boca Chica!

Unser Nachwuchstalent Paul Hoff absolviert derzeit mit der U15-Nationalmannschaft ein intensives Trainingslager in Boca Chica in der Dominikanischen Republik. Das traumhaft gelegene Land ist ein Epizentrum des Baseballs. Dort bieten sich dem deutschen Nationalteam hervorragende Bedingungen, um sich auf ausgesprochen hohem Niveau zu entwickeln und zu messen. Wenn man bedenkt, dass in den letzten Monaten in Deutschland kaum Baseballtraining möglich war, bedeutet das Trainingslager in Boca Chica einen Sprung von nahe Null auf 150%. Auf fordernde Trainingseinheiten am Strand folgt am Nachmittag meist ein Spiel gegen stets wechselnde, aber immer sehr harte Gegner. Das Trainingslager wird eingerahmt von einer hervorragenden Organisation des DBA Teams, zu der auch ein detailliert ausgearbeitetes Hygienekonzept gehört.

Paul kam bisher als Pitcher und auch als First Baseman zum Einsatz und konnte seine Leistung kontinuierlich steigern. Bei den News der Deutschen Baseballakademie sind wirklich lesenswerte Berichte von den Erlebnissen des U15-Nationalteams zu finden.

Vielen Dank an Georg Apfelbaum für die beiden Fotos!

Jeremy ist in Boca Chica!

Unser Nachwuchstalent und ehemaliger U15-Nationalspieler Jeremy Fernandez Ruiz schwitzt seit dem 28.02. und noch bis zum 14.04. in Boca Chica in der Dominikanischen Republik. Dort nimmt Jeremy an der Tochter-Akademie der DBA, der TroskyBull Baseball Academy teil. Das Training ist hart und die Entwicklungschancen sind riesig.

Für Jeremy sind letztes Jahr alle möglichen Baseballhighlights ausgefallen. Er hat trotz des Lockdowns viel mit seinem Vater, dem Nachwuchstrainer der Wild Farmers, im eigenen Keller-Gym trainiert und ist extrem froh, dass er nun diese großartige Chance bekommen hat. In Boca Chica wird er viel lernen und kann das hoffentlich danach im Verein weitergeben!

Bei den News der Deutschen Baseballakademie sind spannende Berichte von Jeremy über seinen harten Baseballalltag in Boca Chica zu finden.

Neues Trainerduo in Dohren

Kurz vor dem Jahreswechsel können die Dohren Wild Farmers tolle Neuigkeiten ankündigen. Nach der Verabschiedung von Coach Caleb Fenimore, den es nach 6 Jahren in Dohren zurück in sein Heimatland die USA zog, können wir erste Kadermaßnahmen für die Saison 2021 verkünden und unseren neuen Headcoach vorstellen.

Jan Hassenpflug wird neuer Headcoach der Dohren Wild Farmers.

Jan ist seit 1996 aktiver Spieler bei den Wild Farmers und konnte bereits im Nachwuchsbereich Erfahrungen in Japan und in sämtlichen U-Nationalmannschaften sammeln. Im Herrenbereich war Jan etablierter Shortstop und gehörte schnell zu den Leistungsträgern der 1. Herren. Auch die Neuausrichtung der Wild Farmers hat er maßgeblich mitgestaltet. Nun wird er seine aktive Baseballkarriere beenden und sich als Headcoach einer gänzlich neuen Aufgabe zuwenden. "Ich hatte tolle Jahrzehnte als Spieler der Farmers und freue mich jetzt auf die neuen Erfahrungen und Herausforderungen als Coach. Die Farmers Familie bedeutet mir sehr viel und ich hoffe, dass ich als Coach unser Baseballspiel weiter prägen und entwickeln kann."

Einen höchst erfreulichen Zugang können die WFs zudem als Spieler und als Assistant Coach vermelden. Maik Ehmcke wird nach vielen Jahren in Regensburg und Paderborn wieder an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren und im Wild Farmers Trikot auflaufen sowie den Coaching Staff verstärken. Maik wechselte mit 16 Jahren nach Regensburg auf‘s Sportinternat. Dort absolvierte er sein Abitur, verbrachte ein Collegejahr in den USA und konnte sogar einen Profivertrag über zwei Jahre bei den Arizona Diamondbacks unterzeichnen.

Diese unterschiedlichen Stationen haben Maik geprägt, gestärkt und mit viel Erfahrung bereichert. Zurück in Regensburg absolvierte er eine Lehre und wechselte zur Saison 2018 nach Paderborn zu den Untouchables. Nach 10 Jahren kehrt Maik nun endlich wieder in seine Heimat Dohren zurück: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Heimkehrer und bin gespannt, was das Team mit den Dohrener Fans im Rücken alles erreichen kann."

Wild Farmers sind NBSV Jugend Niedersachsenmeister 2020!

Wie bereits in der Vorrunde dominierte die Jugendmannschaft, mit dem Trainergespann Pedro Fernandez Ruiz und Reinhardt Engler, auch das Endspiel um die Niedersachsenmeisterschaft gegen die SG Hänigsen Farmers/ Braunschweig 89ers. Hoch konzentriert am Schlag und in der Defense ließ die Mannschaft in Braunschweig nichts anbrennen. Bereits nach dem ersten Inning stand es für die Dohrener Jungs 10:0 und weitere 13 Runs folgten. Alle Spieler zeigten ein perfektes Baserunning, das auch letztendlich mit zum Endstand 23:1 führte.

Ganz besonders Jeremy Fernandez Ruiz zeigte dabei seine Stärke auf dem Mound und buchte für sich den Win. Trainer Pedro war sichtlich stolz auf seine Mannschaft.

Ein Dankeschön geht an die Spielgemeinschaft SG Hänigsen Farmers/ Braunschweig 89ers für die hervorragende Durchführung des Endspiels und natürlich auch ein Glückwunsch zum neu gestalteten Ballpark!

1. Herren beendet Saison mit Sweep und Platz 4 in der 1. Baseball-Bundesliga Nord!

Beim letzten Spieltag der 1. Bundesligasaison ging es für die Wild Farmers noch um einen Tabellenplatz der besten 4 Teams im Norden. Das große Ziel waren zwei Siege gegen die Dortmund Wanderers im Hoeschpark, nachdem man zuletzt personell geschwächt doch die Spiele in Solingen verloren hatte.

Im ersten Game  kontrollierte Pitcher Iwan Galkin die Gäste und führte seine Mannschaft zum Shutout- Sieg. Durch RBIs von Edvardas Matusevicius gelang den Dohrenern im 2. Inning die Führung. Weitere 3 Runs kamen im 6. Inning dazu durch einen Single von Orlando del Muro und Jan Hassenpflug. 2 Runs im 7. Inning sorgten für den Endstand, wobei wieder Jan Hassenpflug wichtiger Aktuer war. Pitcher Iwan Galkin sichtere sich mit 9 starken Strike outs- dagegen nur 3 Hits und nur 2 Base on balls- den WIN.

Spannender wurde das zweite Spiel an diesem Tag. Gleich im ersten Inning kamen die Wild Farmers mit 3:0 in den Rückstand und konnten im zweiten Inning durch einen Double von Wester Bocio den Rückstand zur Führung 4:3 drehen. Gleich im nächsten Halbinning übernahmen die Dortmunder durch 3 Runs die erneute Führung. Jeweils einen Run brachten die Dohrener im 4. und 5. Inning über die Homeplate zum 6:6. Sie blieben dran, aber die Wanderers schafften einen erneute Führung zum 6:7. Aber auch diesmal hatte Dohren eine Antwort und konnte mit einem 2-RBI-Double von Yannik Bujalla im sechsten- und einem 2-RBI-Double von Orlando Del Muro im siebten Inning den Spielstand erneut zu ihren Gunsten drehen. Für den letzten Run in seinem letzten Spiel für die Wild Farmers und den 11:7 Endstand aus Dohrener Sicht, sorgte Caleb Fenimore mit einem RBI-Single im siebten Inning. Das Duell der Pitcher sichert sich Dohrens Edvardas Matusevicius- mit 4 Strike outs und einem Base on balls war Ed als Closer sehr erfolgreich.

Coach Caleb Fenimore war sichtlich gerührt und lobte seine Mannschaft zum 4. Platz der Nord Bundesliga.

Ein perfekter Wild Farmers Samstag

Was für ein Farmers Samstag! Alle Teams der Wild Farmers haben ihre Spiele am vergangenen Samstag gewonnen. Ein tolles Ergebnis und das zum Saisonabschluß der 1. Herren. Die 1. Herren gewann beide Spiele in Dortmund mit 7:0 und 11:7. Den Spielbericht dazu gibts in einer eigenen News.

Die 3. Herren konnte zwei deutliche Siege 0:20 und 0:10 gegen die Spaden Devils einfahren!

Auch die kurze Saison der Schüler gegen die Braunschweig 89ers endete am Wochenende. Hier gewannen die Kinder um Coach Patico Fernandez Ruiz beide Spiele mit 1:7 und 6:12.

In der Pause des Doubleheaders hatten die ganz Kleinen (3-7 Jahre) die Möglichkeit ein Spiel gegen die Minis der Braunschweiger zu spielen. Die vielen Runs wurden nicht gezählt, jeder durfte an den Schlag gehen und es standen auch mehr als 9 Spieler im Feld. Das war eine tolle Gelegenheit für die Kinder.

Und auch die Softball Damen machten den Samstag der Wild Farmers perfekt. Beim Turnier in Aurich gewann die Spielgemeinschaft Dohren/ Bremen das erste Game gegen die Aurich Shoreliners mit 11:2. Auch im zweiten Spiel gegen die SG Hannover/ Braunschweig zeigten die Dohrener/ Bremer eine gute Pitcherleistung und konnten durch aggressiveres Baserunning das Spiel mit 12:3 gewinnen. Die Damen schließen diese kurze Corona Saison mit einem hervorragenden 1. Platz der Verbandsliga Niedersachsen ab. Bei 6 Spielen konnten sie 6 Siege einfahren.

Wir freuen uns schon auf die Saison 2021 und auf euch!

1. Herren, 2. Herren und Jugend am Wochenende aktiv

Nichts zu holen in Solingen

Am vorletzten Spieltag für die Wild Farmers konnte am Sonntag aus Solingen nichts mitgebracht werden. Zwei derbe Niederlagen kassierten die Jungs aus der Nordheide gegen die Großstädter Solingen Alligators. Beide Spiele gegen die Solinger verloren die unterbesetzen Farmers mit 6:17 und 1:11 mit Ten Run Rule. Gerade die fehlenden Spieler sorgten den Coach Fenimore. Pitcher Thies Brunckhorst und Fabricio Cagliani waren nicht mitgereist. Auch Infielder Johannes Petzold fehlte aus privaten Gründen.

Verletzungsbedingt muss weiter auf Alejandro Hiraldo (länger verletzt), Orlando del Muro und Yannik Bujalla verzichtet werden. Sie kamen nur zum Einsatz, aber nicht auf ihrer eigentlichen Position. Wir hoffen mal, dass sie sich in der einen Woche regenerien können und am Samstag zum letzten Spiel der 1. Bundesliga gegen die Dortmund Wanderers fit und gesund auflaufen können.

Split in Dohren für die 2. Herren

Come Back Win der 2. Herren am Samstag gegen die Stealers 2 in der 2. Bundesliga. Nach einem Rückstand von 8:1 im 7. und letzten Inning konnten die jungen Burschen um Caleb Fenimore noch 8 Runs scoren und somit das Spiel gegen bisher ungeschlagenen Stealers drehen und gewinnen. Das zweite Spiel entschieden die Hamburger dann deutlich mit 13:0 für sich. Trotzdem war Coach Fenimore mit dem einen Sieg zufrieden, da ihm personell auch einige Spieler verletzungsbedingt fehlten.

Wild Farmers Jugend bleibt ungeschlagen

Der dritte und letzte Turniertag in der NBSV Jugend Nord 2020 fand am Sonntag in Dohren statt. Das Jugendteam der Wild Farmers lieferte bei bestem Spätsommerwetter wieder eine souveräne Leistung ab. Beide Spiele gegen die Bremen Dockers und gegen die SG Lüneburg Woodlarks/Aurich Shoreliners konnten klar gewonnen werden. Dies sogar, obwohl das Team nicht in voller Stärke auflaufen konnte, da zwei Spieler mit dem U15 Nationalteam an einer Maßnahme in Paderborn teilnahmen.

Niederlagen in Paderborn beenden Traum vom Halbfinale

Mit zwei Niederlagen kehrten die Jungs um Coach Fenimore aus Paderborn spät nach Dohren zurück. Anders als gedacht, doch die Untouchables waren stärker und machten für sich das Halbfinale perfekt, da nur die ersten beiden Teams aus Nord und Süd in die Playoffs einziehen. Coach Fenimore musste auf Pitcher Fabricio Gagliani (beruflich) und Alejandro Hiraldo, der sich beim Spiel in Berlin mit der 2. Herren verletzt hatte, verzichten. Er wurde letzte Woche am Fuß operiert- alle Farmers wünschen ihm gute Besserung.

Im ersten Spiel kam man mit dem stark werfenden linkshändigen Pitcher Forian Seidel nicht gut zurecht. Nur einen Hit gelang den Wild Farmers, Endstand verdient 0:5 für die Untouchables. Sehr viel spannender entwickelte sich das zweite Game in Paderborn. Mit 1:1 zogen beide Teams bis ins 6. Inning. Dann erst kam Hinz mit einem Double auf Base und der Runner zum 2:1 lief nach Hause und durch einen Wild Pitch brachte Hinz selber den Endstand 3:1 über die Homeplate. Iwan Galkin lieferte trotzdem eine super Preformance auf dem Mound, er schickte 11 Paderborner per Strike out zurück ins Dugout.

Sein Debüt in der 1. Bundesliga feierte gestern Youngster Jelte Bergmann (17). Er kam als Pinch Runner für Jan Hassenpflug und absolvierte seinen ersten Baseball Bundesliga Einsatz mit 17 Jahren. Und das genau in Paderborn, wo sein Bruder bei den Untouchables spielt. Nun standen die Bergmann Brüder zusammen auf dem Feld, der eine als First Baseman und der andere als Runner.

Erfolgreiches Baseballcamp in Dohren

In der vergangenen Woche haben 25 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler der Dohren Wild Farmers erfolgreich das Wild Farmers Baseballcamp absolviert. Trainiert wurde von Donnerstag bis Sonntag unter der Leitung von Nachwuchscoach Pedro Fernandez Ruiz und mit Unterstützung seiner zahlreichen Helfer. Die Kids haben eine Menge gelernt, schließlich standen Profis des 1. Bundesligateams wie Orlando del Muro und Wester Bocio an der Seite von Patico und seinen Assistenten Reinhardt Engler und Franklin Hiraldo. Bei diesem Camp sorgte Antje mit ihren Helfern für ein leckeres Mittagessen, damit der Nachwuchs gut gestärkt die vielen Einheiten absolvieren konnte, denn trainiert wurde jeweils von 10 bis 16 Uhr. Die Jüngeren konnten außerdem von der Erfahrung der älteren Campteilnehmer profitieren.

Split in Köln

Mit einem Split reisten am 22.08. unsere Jungs um Headcoach Caleb Fenimore nach Hause. Nach einer knappen Niederlage, die mit vielen Runs 16:17 endete, konnte das zweite Spiel mit 4:1 gewonnen werden. Im ersten Spiel lagen die Wild Farmers mit 0:2 nach einem Homerun der Cologne Cardinals hinten, konnten den Rückstand aber im 3. Inning auslgeichen. Allerdings war Köln gut auf unsere Pitcher eingestellt und konnte nach einem weiteren Homerun mit 2:8 davonziehen. Doch der Schlagabtausch ging weiter und Dohren gelangen 10 Runs im 5. Inning. Dohren ging mit 12:8 durch einen Grand Slam Homerun von Edvardas Matusevicius in Führung. Doch auch Köln gelangen im nächsten Inning acht Runs, und so gingen sie mit 12:16 in Führung. Bei 2 Outs und Bases Loaded beförderte Wester Bocio den Ball über die Outfieldbegrenzung und sicherte den Farmers den Ausgleich auf 16:16. Was für ein packendes Match! Im Extra Inning gelang den Cardinals dann durch einen Walk Off der Siegespunkt zum 16:17. Das hart umkämpfte Spiel dauerte 3,5 Stunden.

Im zweiten Spiel stand am Anfang wieder Pitcher Jannis Wedemeyer auf dem Mound. Dieses Mal erwischte er einen guten Start. Auch sein Nachfolger Jan Hassenpflug hatte die Kölner im Griff. Mit Runs im 2. und 3. Inning durch die guten Schlagleute wie Johannes Petzold, Robert Dröge und wieder Wester Bocio war der Sieg diesmal für Dohren gedacht.

Vielen Dank an Thomas Schönenborn für die Bilder aus Köln!

Am nächsten Samstag spielen die Farmers wieder zu Hause. Spielbeginn gegen die Bonn Capitals ist um 12 Uhr.

Willkommen

bei den Dohren Wild Farmers. Wir sind die Baseball und Softball Sparte des SV Dohren e.V. von 1974. Wir lieben und leben den Baseball Sport und genau darum geht es auf diesen Seiten. Hier findest du Infos zu den einzelnen Teams, von der 1. Herren bis zu den T-Ball Minis, zu unserem Ballpark, zum jährlichen Wild Farmers Cup, zu den vielen Aktivitäten bei uns und außerdem jede Menge Neuigkeiten.

Noch mehr Infos und Bilder gibts übrigens auf unserer Facebook Seite https://www.facebook.com/dohrenwf/.

Falls du dich für Baseball interessierst, was wir sehr gut verstehen können, schau einfach mal bei den Heimspielen vorbei und genieße die tolle Atmosphäre. Und falls du selber Baseball spielen möchtest bist du bei uns genau richtig.

Bis dahin viel Spaß auf unserer Homepage

Dohren Wild Farmers

1. Baseball-Bundesliga 2021

Ballpark DC

vs.Untouchables Paderborn

19.6., 13 Uhr

Immer aktuell: die Dohren Wild Farmers bei Facebook! Videos und Livestreams der Wild Farmers bei Youtube Coole Sachen gibts bei unserem Fanshop!

Unsere Hauptsponsoren

Niedersächsische Lotto-Sport-StiftungBewegen - Integrieren - Fördern GRANIT QUALITY PARTSGRANIT QUALITY PARTS Seven Seas ShippingSeven Seas Shipping – Ihr starker Partner in Logistik! Sparkasse Harburg-BuxtehudeSparkasse Harburg-Buxtehude McDonald’s Nordheide-HarburgMcDonald’s Nordheide-Harburg

Unsere Werbepartner

beste-wettanbieter.probeste-wettanbieter.pro Wettanbieter ohne SteuerWettanbieter ohne Steuer
1. Baseball-Bundesliga 2. Baseball-Bundesliga Landesliga Softball Damen Junioren Jugend Schüler Förderverein